Gärtnern macht Spaß und bringt Freu(n)de!

Die Seite für alle Fälle.  

Hier informiert der Verein über Dinge, die den übrigen Seiten schwer zuzuordnen sind.

Bekanntlich trat am 25.05.2018 die Datenschutzgrundverordnung in Kraft, dazu Folgendes:

Merkblatt zur Datenschutzerklärung
für den Bezirksverband Hannover der Kleingärtner e.V.

KGV Langefeld e.V.

Der o. g. Verein informiert, betreut und berät in allen Angelegenheiten, welche den Zwecken und den Aufgaben gem. der Satzung des vorgenannten Vereins entsprechen. Alle Daten, die der Verein erhebt, speichert, verändert, verarbeitet, übermittelt, löscht und seinen Mitarbeitern zur Verfügung stellt, unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Eine Datenverarbeitung ist nur zulässig, wenn das Bundesdatenschutzgesetz oder eine andere Rechtsvorschrift die Nutzung erlauben oder eine Einwilligung zur Nutzung von Daten vorliegt. Für die Umsetzung der gem. der Satzung entsprechenden Aufgaben und Zwecke ist die Einwilligung zur Datennutzung daher erforderlich

Gültigkeit der Datenschutzerklärung
Ihre Einwilligung gilt über die Beendigung Ihrer Mitgliedschaft im Verein hinaus, endet jedoch nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder durch Widerruf der Einwilligung. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich.

Beispiele für die Datenerhebung, -verarbeitung und - nutzung
Der Verein erhebt, speichert, verändert, verarbeitet, übermittelt, löscht und stellt seinen Mitarbeitern Daten zur Verfügung, die für die Mitgliedschaft im Verein und den damit zusammenhängenden Aufgaben erforderlich sind. Dies sind zunächst die Angaben zur Person (Name, Anschrift, Geb.Datum, E-Mail-Adresse, Tel.Nr. und/oder vergleichbare Daten). Zur Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs können Bankdaten erforderlich sein. Weitere Daten über die Person und über Tätigkeiten im Verein sind insbesondere bei Funktionsträgern relevant.
Der Vereinsvorstand muss bei einem Versand von allgemeinen Informationen und/oder Einladungen per E-Mail darauf achten, dass die E-Mail-Adressen in die BCC-Zeile (Blind Carbon Copy) eingetragen werden. Nur so ist sichergestellt, dass die Adressdaten nicht für alle Empfänger sichtbar sind.

Verantwortung für die Daten
Die entscheidende Verantwortung für eine datenschutzgerechte Verarbeitung Ihrer Daten obliegt dem o. g. Verein

Veröffentlichung von Daten zu Vereinszwecken
Der Verein veröffentlicht Daten auf seiner Webseite oder in der Presse nur soweit sie dafür freigegeben sind. Ihnen ist bekannt, dass trotz aller Maßnahmen zur Gewährung des Datenschutzes die im Internet oder in der Presse veröffentlichten Daten auch in Staaten abrufbar sind, die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen. Ferner ist nicht garantiert, dass diese Daten vertraulich bleiben, die inhaltliche Richtigkeit fortbesteht und die Daten nicht verändert werden können.

Auskunftsrecht
Sie haben nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ein Recht auf Auskunft über Ihre bei dem Verein gespeicherten Daten.



 

 

Weniger Erfreuliches:

                        Laube abgebrannt ...                         

RICHTIG VERSICHERT ???

Nehmen Sie Kontakt auf mit unserem Versicherungsobmann!

(Seite "Kontakt")

Versicherung

(mehr auf der Homepage des Bezirksverbandes "http://www.bezirksverband-hannover.de/")

 

Die GENERALI VERSICHERUNG als Spezialist für Kleingartenversicherungen

Ist Premiumpartner und Rahmenvertragspartner für alle Mitglieder des BV Hannover. Es wurde ein kostengünstiger Versicherungsschutz für Risiken im Kleingartenbereich entwickelt, der speziell auf die Anforderungen (Bedürfnisse) der Kleingärtner zugeschnitten ist.

 

Grundversicherung -  F/E/D

 

Für die Vereinsmitglieder besteht über einen Rahmenvertrag eine Grundversicherung, mit der die wesentlichen Bedürfnisse einer Absicherung des Kleingartens bzw. der Laube abgedeckt sind. Die Versicherungssummen betragen wie folgt:

 

€ 5.000    für alle Baulichkeiten gegen Brand-Blitz und Explosionsschäden

       

€ 1.000   für den Inhalt der Laube gegen Feuer- Einbruchdiebstahlschäden

 

 450     bei Gebäudebeschädigungen durch Vandalismus

 

 250     für Abbruch / Entsorgungskosten / Sondermüll